Erste Hilfe für die Psyche

„Hinschauen, ansprechen, zuhören!“ Die Menschen sind zunehmend psychisch beansprucht, die Folgeerscheinungen in der Arbeitswelt sind vielfältig. Mit einem Erste Hilfe Plakat (kostenloser Download) zu Auswirkungen psychischer Beanspruchungen gibt der AMD Salzburg – Zentrum für gesundes Arbeiten Handlungsempfehlungen und verweist auf hilfreiche Unterstützungsangebote.

Unsere Zeit ist geprägt von Beschleunigung, zunehmenden Ansprüchen und der Notwendigkeit zu kommunizieren. Die eigene Persönlichkeit, die Familie, die Gesellschaft und die Arbeit stellen Erwartungen, die fordern, teilweise auch überfordern. Schicksalsschläge können alles aus dem Gleichgewicht bringen.

Der AMD Salzburg will hier Unterstützung bieten und hat auf einem Plakat zu den vordringlichsten Auswirkungen psychischer Beanspruchungen Erste Hilfe Maßnahmen zusammengestellt. Denn das Wichtigste ist „hinschauen, ansprechen und zuhören!“.
Zu den Folgeerscheinungen „Chronischer Stress“, „Burn-out“, „Mobbing“, „Gewalt am Arbeitsplatz“, „Akuter Krisenfall“, „Trauma“ und „Alkoholmissbrauch“ werden mögliche Anzeichen, Handlungsanweisungen und Hinweise für Führungskräfte bereitgestellt. Neben den innerbetrieblichen ExpertInnen - ArbeitsmedizinerInnen und ArbeitspsychologInnen – wird auf die Notfallnummern im Bundesland Salzburg verwiesen.

Das Plakat kann kostenlos heruntergeladen werden. Das PDF ist in einer Auflösung, die auch einen Druck auf A2 problemlos möglich macht. Bei der Vorschaufunktion im Browser Firefox kann es zu Anzeigefehlern kommen, zum Ausdruck benutzen Sie bitte Ihr PDF Programm (Adobe Reader etc.)

Das Plakat soll sensibilisieren und die Schwelle für unterstützendes Eingreifen senken. Für Unterstützung bei einer vorausschauenden Auseinandersetzung mit der Psyche im Betrieb oder bei konkreten Problemstellungen stehen die ArbeitspsychologInnen und ArbeitsmedizinerInnen des AMD Salzburg entgeltlich gerne zur Verfügung

AnhangGröße
PDF icon Erste Hilfe für die Psyche Plakat696.98 KB