Arbeitsmedizin in der Praxis: AMD engagiert sich für Nachwuchs

AMD schult ArbeitsmedizinerInnen in Ausbildung

Der AMD Salzburg – Zentrum für gesundes Arbeiten engagiert sich für arbeitsmedizinischen Nachwuchs. Den TeilnehmerInnen der AAMP aus Klosterneuburg wird von Ortrud Gräf (AMD Salzburg) vermittelt, worauf geachtet werden muss, wenn man vor Ort, im Betrieb als ArbeitsmedizinerIn arbeitet.

Dr. Gräf ist leitende Arbeitsmedizinerin im AMD, sie vermittelt anwendungsbezogenes Wissen im Betrieb BASF Coatings Services in Eugendorf. Dabei werden physische Einflussfaktoren unter die Lupe genommen und die angehenden ArbeitsmedizinerInnen auf Lärm, Staub, klimatische Einflüsse theoretisch geschult. Die TeilnehmerInnen schätzen die Zeit der praktischen Übungen, für die Themen: Heben und Tragen, Chemikalien und Staub. Konkret geübt werden die Arbeitsplatzbegehung inkl. Erläuterung eingesetzter Technologien, die Evaluierung mit Tätigkeitsbeschreibung, Belastungs- und Anforderungsprofile, Gefahren/Risiken, Maßnahmen und das Verfassen und Präsentieren eines Endberichts. Der Praxistag nützt den angehenden ArbeitsmedizinerInnen um ihr lokales Wissen zu erweitern, regionale Betriebsspezifika kennenzulernen und ihr theoretisches Wissen praktisch in lockerer Atmosphäre unter fachkundiger Begleitung zu erproben.