Medimouse Screening

Medimouse Screening und Beratung

Unter Rückenschmerzen bzw. Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit leiden viele Beschäftigte. Die beste Vorbeugung gegen jegliche Form von Rückenschmerzen ist eine gut trainierte Rücken- und Rumpfmuskulatur, sowie eine normal bewegliche,
funktionstüchtige Wirbelsäule.

Ziele:

Um Wirbelsäulenbeschwerden rechtzeitig zu erkennen und frühzeitig geeignete Vorsorgeschritte einzuleiten bieten wir Ihren Mitarbeitenden ein Wirbelsäulen-Screening an.

Zielgruppe:

Alle Mitarbeitenden in Ihrem Betrieb.

Inhalte:

Die ärztliche Untersuchung erhebt bestehende Wirbelsäulenbeschwerden und -Erkrankungen, mittels Untersuchung des Bewegungsapparates und einem MediMouse-Screenings.
Das MediMouse-Screening: Durch dieses völlig schmerzlose und strahlenfreie bildgebende Verfahren wird die Wirbelsäule Wirbel für Wirbel durch einen Scanner abgetastet. Die MediMouse wird von Hand auf der Haut entlang der Wirbelsäule geführt. Die Messdaten werden dann telemetrisch an einen Computer übermittelt und die Untersuchungsergebnisse in Form von Tabellen und Graphiken dargestellt. Dabei werden die Winkel der einzelnen Wirbel in verschiedenen Positionen zueinander ermittelt.
Diese Daten werden ausgewertet und sind Basis für die anschließende ärztliche Beratung. Die ärztliche Beratung mit konkreter Übungsempfehlung: Das Messergebnis wird hinsichtlich Haltung, Beweglichkeit sowie Muskelstabilität besprochen (unter dem Aspekt der ärztlichen Schweigepflicht). Es werden passende Mobilisations- und Dehnungsübungen zur Durchführung zwischendurch am Arbeitsplatz mitgegeben und wenn erforderlich werden weiterführende Maßnahmen werden besprochen.

Organisatorisches:

Einzeluntersuchung Dauer: 30 - 40 Minuten / Person
Fachkraft: ArbeitsmedizinerIn/Amed Assistenz
Ort: Untersuchungszentrum des AMD Salzburg, Elisabethstr. 2/2. Stock, oder in Ihrem Betrieb.
Voraussetzung sind zwei voneinander getrennte Räume bzw. Trennung durch Raumteiler.

Schlagworte